Ist in Käse Gluten?

Gluten ist ein Klebereiweiß dessen Unverträglichkeit, in der heutigen Zeit, für viele Menschen ein großes Thema ist. In der Fachsprache ist die Rede auch von Zölliakie, Heubner-Herter Krankheit oder auch einheimische Sprue, so nennt man die Krankheit wenn Sie erst bei Erwachsenen auftritt.

Die Krankheit führt zu Erkrankungen im Dünndarm. Folgen können Erbrechen, Gewichtsverlust, Müdigkeit, Depression und weiteres sein. Der Krankheit kann nur bei gekommen werden, indem man lebenslänglich auf glutenhaltige Speisen verzichtet. Heilbar ist die Gluten-Unverträglichkeit noch nicht.

Was muss man nun bei Käse beachten bezgl. Gluten?

Glutenfrei sind unbehandelte Milchprodukte. Dazu gehören u.a folgende Käsesorten: Emmentaler, Gouda, Edamer, Tilsiter, Camembert sowie Bries, Parmesan, Mozarella in Salzlake, Feta, Schafs und Ziegenkäse.
Wer ganz auf Nummer sicher gehen will kann die Deutsche Zölliakie Gesellschaft (DZG) konsultieren.

Auf Gluten überprüft werden sollten folgende Käse: sämtliche geriebene Käse, Frisch und Schmelzkäse, Käsefondue, Blauschimmelkäse und auch Backkäse.

Definitiv glutenhalting sind Käse mit Mehlhaltiger Rinde. Ebenso glutenhaltig können Käse-Imitate sein.