Käse Lagerung


Wie lagere ich den Käse richtig?

Damit der gekaufte Käse auch zuhause möglichst lange genießbar bleibt, muss er richtig gelagert werden. Hierbei gibt es ein paar einfache Grundsätze zu beachten. Grundsätzlich ist ein fester Käse bzw. ein Schnittkäse länger haltbar wie ein Frischkäse. Logo, da der Festere Käse ja auch länger reift.

Ähnlich wie Wein, sollte der Käse atmen können. Wenn Sie an der Käsetheke kaufen, wird der Käse in der Regel in ein speziell beschichtetes Käsepapier eingehüllt. Zuhause sollte der Käse kühl und dunkel gelagert werden. Da der Käse leich andere Gerüche aufnimmt empfiehlt es sich, Ihn separat, z.B. im Gemüsefach Ihres Kühlschrankes zu lagern. Achten Sie darauf dass sich möglichst kein Kondenswasser bildet, so etwas passiert häufig, wenn er in einer luftdichten Frischhaltebox eingeschlossen ist. Wenn Sie Käse einfrieren wollen, müssen Sie vorsichtig sein. Nicht jeder Käse eignet sich dazu. Das Einfrieren kann dem Käse das Aroma nehmen. Fragen Sie Ihren Käsehändler gezielt, ob sich der jeweilige Käse zum einfrieren eignet.