Langres

Weichkäse aus Frankreich mit 50% i. Tr. Fettgehalt (AOC)

Langres - Weichkäse
CC 3.0 / od. Eigene Produktion

er Langres ist ein aus Frankreich stammender Weichkäse. Er wird in der Champagne-Ardene hergestellt und trägt das Appellatino d'Origine Contrôlée Siegel. Langres hat eine kompakte rundliche Form und eine orangene Farbe, ähnlich dem Epoisses de Bourgogne. Es gibt Ihn als 150 Gramm und als 800 Gramm Einheit. Die markante orangene Farbe des Langres kommt durch das Einreiben mit einem natürlichen Farbstoff namens Annatto. Ebenso wird der leckere Weichkäse mit Marc de Champagne, einem französischen Tresterbrand aus der Champagne, eingerieben.

Die Rinde ist von leichtem Schimmel überzogen und leicht verschrumpelt. Diese Prozedur verleiht dem Langres-Käse seinen unverwechselbaren Geschmack. Ein junger Langres ist von der Konsistens erst bröselig, wird aber mit zunehmendem Alter cremig und schmelzend. Die Herstellung von Langres ist der Herstellung des Epoisses ähnlich. Allerdings ist Langres nicht ganz so intensiv im Geschmack. Drei bis vier Wochen reift der Langres-Käse in feuchten Kellern. Während dieser Zeit wird er auch mehrmals gewaschen und mit Salzlake bahandelt. Eine Besonderheit des Langres ist, dass er während der Reifezeit nicht gewendet wird, dass führt dazu, dass der Käse etwas in sich einfällt und eine Mulde zur Mitte hin bildet. Gerne wird in diese Mulde kurz vor dem Verzehr Calvados geschüttet und angezündet, so dass man einen flambierten Käse erhält. In gut sortierten Fromagerien erhalten Sie den Langres, welcher auch zum Standardrepertoire einer jeden Käseplatte gehören sollte. Ein roter Burgunder ist ein gutes gegengewicht zum Langres.

 

 

 


Käseplatten Servier-Ideen

Käseplatten für jeden Geschmach Käseplatte Frankreich Käse-platte lecker