Emmentaler

Schnittkäse aus Schweiz mit 45% i. Tr. Fettgehalt


CC 3.0 / od. Eigene Produktion

Der Emmentalerist der Käse schlechthin, in Deutschland wird er auch Schweizer Käse genannt. Mittlerweile wird der beliebte Hartkäse jedoch weltweit erzeugt. Er kommt ursprünglich aus dem Emmental im schweizer Kanton Bern. Im Jahre 2006 wurde der Emmentaler durch das AOC Siegel geschützt. Der Emmentaler wird aber schon weit vor 2006 von anderen Ländern, teils mit erheblichen Qualitätsunterschieden, erstellt. Die Schützung des Emmentalers durch eine Ursprungsbezeichnung, ist seitens anderer Länder auf heftige Kritik gestoßen. Der Emmentaler hat durch seine großen Löcher entschieden dazu beigetragen dass der Käse mit Löchern assoziiert wird. Der original Emmentaler wird als Emmentaler AOC oder Emmentaler switzerland bezeichnet.

Emmentaler wird inder Schweiz, Deutschland und Österreich mit Rohmilch hergestellt. Andere Länder greifen auf pasteurisierte Milch zurück. Die charakteristischen Löcher hat der Emmentaler Heupartikeln zu verdanken, diese reagieren mit Kohlenstoffdioxid, welches letztlich die Blasen erzeugt. Kohlenstoffdioxid entsteht durch einen Fermentierungsprozess, ausgelößt durch Proprionsäurebakterien,  an den Fettanteilen der Milch. So wird neben Lab und den Proprionkulturen auch Heustaub zur Herstellung von Emmentaler verwendet. Ein Kilo Emmentaler benötigt 12 Liter Milch. Durchschnittliche Käselaibe sind zwischen 70 bis 120 Kilo schwer. Der Emmentaler reift mindestens 4 Monate. Darüber hinaus gibt es auch den Emmentaler Switzerland Premier Cru, welcher 14 Monate reifen muss, er gewann 2006 den Titel Bester Käse der Welt.