Feta

Weichkäse aus Griechenland mit 45% i. Tr. Fettgehalt


CC 3.0 / od. Eigene Produktion

Der Feta Käse hat seinen Ursprung in Griechenland, wo das Wort "i Feta" soviel bedeutet wie "Scheibe". Der Feta wird klassisch als Salzlakenkäse hergestellt, in der Regel aus Schafsmilch, manchmal aber auch aus Ziegenmilch. Feta wird in Griechanland seit 1500 hergestellt, vornehmlich für den eigene Konsum. Die große Beliebtheit, derer sich Feta erfreut, führte dazu, dass auch andere Salzlakenkäse aus europäischen Regionen, die oft durch billigere Kuhmilch hergestellt sind, unter dem Namen Feta verkauft werden.

Seit 2002 ist der Begriff Feta dahingehend geschützt, dass nur Käse mit griechischem Ursprung (dazu gehören auch Inseln der ehemaligen Präfektur Lesbos), der aus Schaf- und/oder Ziegenmilch gekäst wurde und der in Salzlake gereift ist, als Feta bezeichnet werden darf.

Häufig kommt es vor, dass Käsehersteller versuchen den Namensschutz zu umgehen. Hierzu werden die Verpackungen typisch griechisch gestaltet, der Käse wird als Hirtenkäse oder nach Feta-Art bezeichnet. Jedoch handelt es sich dabei nicht um den original Feta.